Unser Körper – untrennbar mit unseren Emotionen verbunden

Eingetragen bei: Kinesiologie, Nia Technique | 0
99cfb-bodyemotion
Vorletzte Woche gingen faszinierende bunte Bilder vom menschlichen Körper durch die Medien. Finnische Wissenschaftler hatten Ihre Untersuchungen veröffentlicht, die (unabhängig vom Kulturkreis) veranschaulichten, welche Emotionen an welchen Stellen im menschlichen Körper wahrnehmbar sind.
 
Ich persönlich fand diese emotionalen Landkarten faszinierend, denn sie veranschaulichen zum ersten mal ein seit Jahrtausenden bestehendes intuitives Wissen der Menschheit:
Wenn die Angst im Herzen „sitzt“, einem die Augen vor Überraschung übergehen, man vor Scham im Boden versinken möchte, sich bei Depression leer fühlt, mit stolz geschwellter Brust daherkommt, wenn einem etwas vor Ekel im Hals stecken bleibt oder man vor Glück zerspringen könnte.
 
Was ich daraus wieder einmal an Schlussfolgerungen ziehe ist, dass unser Körper offensichtlich untrennbar mit unseren Emotionen verbunden ist. Die Probanden der Studie wurden allerdings nur gebeten zu verorten „wo“ sie „etwas“ spüren. Leider gaben die veröffentlichten Untersuchungen nicht wieder, „was“ die Probenden empfanden (z.B. Enge, Weite, Wärme, Kälte, etc.). Somit sehen wir beispielsweise (außer der Intensität) kaum Unterschiede im Kopf zwischen den Gefühlen Wut und Glück.
 
Das nennen wir in Nia den Unterschied zwischen Körperempfindung und Emotion. In Nia trainierst du spielerisch nicht nur deine Muskeln, sondern auch die Wahrnehmung deines Körpers bzw. deiner Körperempfindungen. Als „sensory-based movement practice“ beschreibt sich die Nia Technique daher selbst.
 
Deinen Körper und deine einzigartige Persönlichkeit wieder miteinander vertrauter zu machen – ist das nicht ein tolles Geschenk fürs kommende Jahr?
Es gibt dazu wieder eine ganze Reihe von Möglichkeiten:
  • Am 12.1.2014 um 18h starten wir mit der Nia Sunday Class ins neue Jahr;
  • Ab 13.1.2014 findet wieder jeden Montag um 18:30 die Nia Class von Hanni und mir im Studio Performdance statt;
  • Auch 2014 wird es wieder eine Reihe von Nia Playshops, Workshops und Masterclasses in Wien und Österreich geben – es lohnt sich auf der Seite Nianow.com unter „Events“ nachzusehen;
  • Und auch dieses Jahr gibt es wieder Ende April die Möglichkeit Nia von Grund auf in einem White Belt Intensive mit Top Trainerin Ann Christiansen kennen zu lernen.

Eine ganz besondere Gelegenheit möchte ich hier noch hervorheben:
 
Am 1. Februar kommt Ann Christiansen zu einem Nia Playshop („Time – Space – Gravity“) und eine Masterclass nach Wien und am 2. Februar nach Budapest (vielleicht willst du dich ja gleich zu Jahresbeginn mit einem erholsamen Wochenende in Budapest belohnen? 😉 ). Nur ein paar Plätze sind noch frei!
Anmeldungen daher bitte möglichst rasch über Mario Reinthaler: feelgood@mario-nia.com (Tel: +43 664 5334414).
 
Ich freue mich auf ein baldiges Wiedersehen in diesem Jahr und wünsche dir bis dahin alles Gute!
 
Michael
 
(Foto: Aalto University and Turku PET)

Hinterlasse einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.